Ihr habt ein gemütliches Wohnzimmer, musikbegeisterte Freunde und große Lust auf eine ungezwungene Konzertatmosphäre?

Dann meldet euch doch für ein Wohnzimmerkonzert bei mir an!

" Frau Nanke Lässt Bitten " spielt ein Programm aus Jazzstandards des Great American Songbook und deutschen Chansons und Schlagern der 20er - 60er Jahre.

 

Je nach terminlicher Verfügbarkeit in Duo- oder Triobesetzung.

 

Was ist ein Wohnzimmerkonzert?

 

Wohnzimmerkonzerte sind kleine Konzerte in privaten Räumen.

Das Besondere ist der direkte Kontakt zu den Musikern und die einzigartige Atmosphäre, die dadurch entsteht. 

 

Wieviel kostet ein Wohnzimmerkonzert?

 

Wir gehen davon aus, daß ihr viele musikbegeisterte Freunde habt und für ein volles Wohnzimmer sorgt. 20 - 25 Gäste sind schon ein ordentliches Publikum, gerne auch mehr!

Jeder Zuhörer gibt am Ende unseres Auftritts eine Spende in den Hut.

Dieser Kulturbeitrag sollte entsprechend ähnlicher Veranstaltungen um die 10 Euro pro Person betragen. Alles darüber ist natürlich auch gerne gesehen.

Solange es sich um eine private Veranstaltung handelt, kommen in der Regel keine Gema-Kosten auf euch zu.

 

Welche Aufaben kommen auf mich als Veranstalter zu?

 

Ihr stellt eure privaten Räumlichkeiten zur Verfügung und ladet genug Freunde zu eurem Konzert ein.

Ob ihr Snacks und Getränke selber organisiert, oder von euren Gästen mitbringen lasst, ist natürlich euch überlassen.

Abgesehen von der Jazzgitarre spielen wir akustisch und unverstärkt. Dennoch sollten Nachbarn informiert oder eingeladen sein.

In der Regel beginnt ein Konzert zwischen 19:30 und 20 Uhr.

 

Was benötigen die Musiker?

 

Abgesehen von zwei Steckdosen brauchen wir kein weiteres technisches Equipment.

 

Kann ich ein Wohnzimmerkonzert an meiner privaten Feier buchen?

 

Nein, das ist nicht möglich.

Gerne spielen wir auch auf eurer privaten Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, dann allerdings zu anderen Konditionen.